Chorfestival Meißen klingt

Chorfestival „Meißen klingt"

Der Meißener Kulturverein startete am 12./13. September 2015 mit dem ersten Chor- und Mitsingfest "Meißen klingt" in Meißen. Gemeinsam mit Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident, und Olaf Katzer, Dozent an der Hochschule für Musik ‚Carl Maria von Weber’ und Chordirigent, ludt der Meißener Kulturverein Mitte September zum Meißener Chor- und Mitsingefest „Meißen klingt“ ein. Als Partner konnte auch die Sparkasse Meißen gewinnen werden, die das erste Chorfestival großzügig unterstützt.

„Unter dem Motto ‚… und die Welt ist singbar’ wurde erstmalig in der Domstadt ein vielseitiges Zuhören und Mitsingen angeboten. Als Abschluss gab es am Sonntagnachmittag ein großes gemeinsames Singen mit Chöre und Passanten auf dem Domplatz . Wir freuen uns sehr, daß in diesem Jahr acht teilnehmende Ensembles mit uns zusammen den Auftakt wagten. Für nächstes Jahr haben wir bereits 18 Vor- und feste Anmeldungen vorliegen.

Die teilnehmenden Chöre sind

- Dresdner Volksliederchor Hanns Eisler - www.eisler-chor-dresden.de
- Gospelchor Großröhrsdorf - www.gospel-chor.com
- Gospelstreet - www.gospelstreet.wordpress.com
- Kinderchor Dresdner Spatzen (angefragt) - www.kinderchor-dresden.de
- Konzertchor Riesa - www.konzertchor-riesa.de
- Männerchor Radebeul „Liederkranz 1844" 
- Wilandes-Chor Wilsdruff - www.wilandes.de
- Winzerchor Spaargebirge - www.winzerchor.de

Außerdem luden Lydia Weber mit ihren Circle-Songs und der Meißener Mathematiker Dr. Dr. Herrmann zum Mitsingen ein.

Das Abschlußsingen gestaltete am Sonntag der Konzertchor Riesa, der Wilandes-Chor Wilsdruff und der Winzerchor Meißen vor der Albrechtsburg mit etwa 100 Sängern - und vielen mitsingenden Gästen, darunter auch der Schirmherr Martin Dulig.


Pressekontakt
Dr. Walter Hannot, Vorsitzender des Meißener Kulturvereins e. V.
Tel.: 0172 8959269, E-Mail: w.hannot@meissener-kulturverein.de

Fotos: Daniel Bahrmann, www.danielbahrmann.de

Pressetexte

Sächsische Zeitung, Wochenkurier und Meißener Tagblatt haben vorab in der Ausgabe vom 09.Sept. berichtet.