Pressemitteilung

LITERATURwerke Meißen - 4. Schreibwettbewerb für Nachwuchsautoren, Schulklassen und Erwachsene

23-02-2015 09:29

Die Sparkasse Meißen und die Sächsische Bildungsagentur – Regionalstelle Dresden haben pünktlich zum Beginn des neuen Schulhalbjahres den 4. Schreibwettbewerb gestartet. Bis zum 30. April 2015 können Nachwuchsautoren und Schulklassen ihre literarischen Beiträge einreichen. Auf die besten Einsendungen warten attraktive Sachpreise sowie die Veröffentlichung und Präsentation des Werkes am 14. Juni 2015 auf der Literaturfestbühne in Meißen.

„Der Schreibwettbewerb steht ganz im Zeichen des diesjährigen Literaturfest-Sonderthemas ‚Regionales & Porzellan’. Wir suchen spannende Geschichten rund um unsere sächsische Heimat und das weiße Gold von Meißen“, informiert Rolf Schlagloth, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Meißen. Er fügt hinzu: „Voraussetzung ist, dass die Nachwuchsautoren das Werk selbst geschrieben haben und dieses maximal 25.000 Zeichen umfasst.“ Beim 4. Schreibwettbewerb werden erstmals die Gewinner in zwei Kategorien ermittelt. Neben Schülern im Alter von 6 bis 18 Jahren haben auch Erwachsene die Möglichkeit, ihre Einzelarbeiten einzureichen.

Darüber hinaus lobt die Sparkasse Meißen gemeinsam mit der Sächsischen Bildungsagentur – Regionalstelle Dresden den Kreativpreis für das beste Gemeinschaftswerk aus. „Mitmachen können Klassen bzw. Gruppen von mindestens acht Schülern, die gemeinschaftlich ein literarisches Werk zum Thema ‚Regionales und Porzellan’ verfasst haben“, betont Anja Stephan, Leiterin der Regionalstelle Dresden der Sächsischen Bildungsagentur.

Alle Einsendungen werden durch eine Jury bewertet. Neben inhaltlichen Kriterien und der sprachlichen Gestaltung sind die Originalität und Kreativität ausschlaggebend. Die kompletten Wettbewerbsbedingungen und das Teilnahmeformular sind im Internet auf www.literaturfest-meissen.de abrufbar.

Das 6. Literaturfest Meißen findet vom 11. bis 14. Juni 2015 statt. Neben den traditionellen Schwerpunkten Mittelalter, Renaissance und Fantasy werden die Themen „Regionales & Porzellan“, „Bier & Wein“ sowie die „Literatur der Romantik“ im Mittelpunkt stehen. 

Seit 2009 lädt das Literaturfest jährlich in der zweiten Juni-Woche ein. Im vergangenen Jahr kamen trotz subtropischer Temperaturen über 14.000 Besucher nach Meißen. Das Besondere an Deutschlands größtem Open-Air-Lesefest ist, dass alle Lesungen eintrittsfrei sind. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière ist Schirmherr des ehrenamtlich organisierten Festes. Zusätzlich lesen fast alle Mitwirkenden kostenfrei oder verzichten auf einen großen Teil ihres Honorars.

Das Literaturfest wird von der Stadt Meißen, der Heimrich & Hannot GmbH, dem Kunstverein Meißen e. V., Meißener Kulturverein e. V. und der Sächsischen Zeitung durchgeführt. Unterstützt wird das Fest unter anderem durch den Kulturraum Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Zurück