Pressemitteilung

Meißener Kulturverein unterstützt die Aktion „Meißen putzt sich raus“

13-03-2015 08:43

Die Mitglieder des Meißener Kulturverein e. V. unterstützen die von der Stadt initiierte Aktion „Meißen putzt sich raus“. Sie werden bei dem großen Frühjahrsputz am 28. März 2015 die Spielplätze in der Stadt von Unrat und Schmierereien befreien.

„Gemeinsam mit dem Kinderarche Sachsen e. V. wollen wir vor allem die Spielplätze am Beyerleinplatz und an der Mannfeldstraße in Ordnung bringen. Hier müssen dringend der Unrat und die Schmierereien entfernt werden. Darüber hinaus bedürfen einige Spielgeräte eines neuen Anstriches“, so Jeannette Mahlow vom Meißener Kulturverein.

Um die Spielplätze der Stadt zu verschönern und dauerhaft in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten, hatte der Meißener Kulturverein Vereine, Unternehmen und Privatpersonen Mitte Februar um Mithilfe gebeten 

„Wir haben von der Aktion des Kulturvereins gehört und uns spontan bereit erklärt, daran mitzuwirken“, betont Denny Wündsch, Erzieher in der Jugendwohngruppe Naundorf des Kinderarche Sachsen e. V. Er wird gemeinsam mit den Bewohnern Samira, Doreen, John und Annabell sowie den Kulturvereinsmitgliedern am 28. März mit dem vom Bauhof bereitgestellten Materialien und Farben die Spielplätze frühlingstauglich machen.

Die Spielplatz-Initiative ist beim Meißener Kulturverein im Rahmen des im August 2014 gestarteten Projekts „100 Patenschaften“ entstanden. Der Verein sucht für Straßen, Plätze, Brunnen und andere Einrichtungen in Meißen Paten, die sich um das jeweilige Objekt kümmern, Verunreinigungen beseitigen bzw. Beschädigungen der Stadt melden. 

Der im April 2014 gegründete Meißener Kulturverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Initiativen und Angebote Meißens im Sinne eines bürgerschaftlichen Engagements zu bündeln, zu unterstützen und auch Veranstaltungen wie das Literaturfest Meißen selbst zu organisieren.

Zurück