Pressemitteilung

Mitwirkende für einzigartige Klangperformance gesucht

03-08-2017 09:52

Chorfestival „Meißen klingt... nach Demokratie“ lädt zum Mitsingen ein
Veranstalter sucht für einzigartige Klangperformance noch Mitwirkende und lädt Mitwirkzu einer öffentlichen Probe am 3. September ein

Meißen, 3. August 2017. In einem Monat, am 9. und 10. September 2017, werden über 30 Chöre mit über 800 Mitwirkenden beim 3. Chorfestival in Meißen auftreten. Für zwei besondere Höhepunkte suchen die Veranstalter aktuell noch Singbegeisterte aus Meißen und der Region.

„Wir wollen an den beiden Festivaltagen jeweils ein langes musikalisches Band durch die Altstadt ziehen und auf dem Marktplatz eine einzigartige Klangperformance mit mehreren hundert Mitwirkenden organisieren. Hierfür möchten wir sangesfreudige Meißner und deren Gäste einladen, mitzuwirken“, betont der Intendant des Chorfestivals Olaf Katzer und fügt hinzu: „Sing- und Chorerfahrung sind erwünscht, aber keine Voraussetzung für eine Teilnahme.“

Der Meißener Kulturverein e.V. bittet interessierte Sänger um eine Anmeldung bis zum 31. August 2017 unter w.hannot@meissener-kulturverein.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.

Für die zwei besonderen Höhepunkte wird es am 3. September 2017 in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr im historischen Rathaus von Meißen eine öffentliche Probe geben. Hier werden die Teilnehmer für die Mitwirkung an den beiden Auftritten vorbereitet sowie zusätzlich weitere Stücke von anderen Programmpunkten eingesungen und geprobt.

Das musikalische Band in Form einer Klangkette wird am Samstag in der Zeit von 16:30 bis 17:00 Uhr und am Sonntag von 15:00 bis 15:30 Uhr erlebbar sein. Die Klangperformance auf dem Marktplatz steht unter dem Motto „DemocraCycle“ und schließt sich unmittelbar an die Klangkette durch Meißen an.

Bereits im vergangenen Jahr haben die Veranstalter erstmalig eine Klangkette durch die Meißener Altstadt gezogen. Unzählige Sängerinnen und Sänger bildeten dabei eine Kette und musizierten gemeinsam. Dieses Band verknüpfte dabei verschiedene Plätze und Straßen der Stadt und bot so den Zuhörern ein einzigartiges Klangerlebnis.

„Die Resonanz der Mitwirkenden und der Gäste war sehr positiv. Deshalb wollen wir in diesem Jahr das musikalische Band noch weiter ziehen. Wir hoffen, dass wir mehr als 200 Mitwirkende für unsere Klangkette begeistern können“, so Olaf Katzer.

Für den zweiten musikalischen Höhepunkt, dem DemocraCycle, planen die Veranstalter auch mit mehreren hundert Mitwirkenden. Das Stück wurde eigens für das Meißener Chorfestival geschaffen. Der israelisch-amerikanische Komponist Amir Shpilmann wird dabei den Meißener Marktplatz zu einem öffentlichen Forum machen, auf dem sich Bürger durch Sprache und Gesang miteinander austauschen.

Das Besondere: Nicht die Musizierenden, sondern die Zuhörer werden sich im Zentrum des Marktplatzes befinden. Die Sänger formieren sich kreisförmig um das Publikum und werden mit ihren Stimmen, mit verschiedenen Instrumenten und Alltagsgegenständen musikalisch miteinander kommunizieren. „Es entsteht so ein einmaliges Klangerlebnis“, verspricht Olaf Katzer.

Das Chorfestival wird vom Meißener Kulturverein e. V. gemeinsam mit dem Ostsächsischen Chorverband e. V. organisiert. Insgesamt planen die Organisatoren mit über 50 Programmpunkten. Der Eintritt zu allen musikalischen Aufführungen ist frei.

Das Chorfestival wird seit 2015 immer am zweiten Wochenende im September vom Meißener Kulturverein e. V. durchgeführt. Prominentester Sänger ist der sächsische Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident Martin Dulig. Als Schirmherr des Chorfestivals wirkt er bereits zum dritten Mal mit. Im vergangenen Jahr haben zwölf deutsche sowie je ein tschechischer und vietnamesischer Chor mit insgesamt rund 220 Sängern die Meißener Altstadt zum Erklingen gebracht.

Das Chorfestival wird unter anderem von der Stadt Meißen, der Sparkasse Meißen, der Privatbrauerei Schwerter Meißen GmbH, der Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG, der Anneli-Marie-Stiftung und der Otto-und-Emma-Horn-Stiftung unterstützt.

Zurück