Pressemitteilung

Vorbereitungen für Literaturfest Meißen 2015 gestartet

17-07-2014 12:00

Vom 11. bis 14. Juni 2015 wird Deutschlands größtes Open-Air-Lesefest wieder tausende Besucher nach Meißen einladen. Am Donnerstag wurde der Startschuss für die Vorbereitung des sechsten Literaturfestes gegeben. Der neugegründete Meißener Kulturverein übernimmt die Veranstaltungsorganisation und plant einige Veränderungen. 

„Wir wollen 2015 unter anderem noch mehr Veranstaltungen an kleinen dezentralen Leseorten anbieten und auf dem Marktplatz neue Angebote für die Besucher schaffen. Darüber hinaus sollen die Wünsche der Meißener noch stärker in das Literaturfest eingebunden werden“, so Sven Mücklich, Sprecher des Meißener Kulturvereins.

Ziel der Organisatoren ist es, das Fest weiterzuentwickeln, um es noch attraktiver zu machen. Sven Mücklich, der das Literaturfest Meißen seit dem Start im Jahre 2009 mit organisiert, betont: „Das bisherige Literaturfest-Konzept hat sich sehr bewährt. Ein Beweis dafür sind auch die rund 14.000 Besucher, die trotz subtropischer Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius, in diesem Jahr nach Meißen gekommen sind. Dennoch müssen wir das Konzept fortschreiben. Dabei geht es uns nicht um neue Besucherrekorde, sondern darum, den Gästen neue einzigartige Momente und Erlebnisse zu bieten, um ihnen so die Atmosphäre in der Domstadt noch näherzubringen.“ 

Neue Leseorte und Vorschläge für Sonderthemen gesucht

Neben den bisherigen Leseorten soll es 2015 weitere neue Veranstaltungsorte in der Stadt geben. Der Meißener Kulturverein ruft deshalb auf, potenzielle Orte für das kommende Fest vorzuschlagen. Gesucht werden neben neuen Gebäuden und Plätzen auch Gewölbekeller, Höfe und Gärten. „Ganz gleich, ob öffentlich oder privat, wichtig ist, dass der Veranstaltungsort Meißens einmalige Atmosphäre widerspiegelt und mindestens zehn Besuchern Platz bietet“, so Sven Mücklich. 

Neben den traditionellen Schwerpunkten Mittelalter, Renaissance und Fantasy wird es auch im kommenden Jahr wieder Sonderthemen für Kinder und für Erwachsene geben. „Auch hier möchten wir unsere Besucher noch mehr einbeziehen und rufen dazu auf, uns bis zum 31. August 2014 Vorschläge für literarische Sonderthemen zu zusenden,“ fügt Sven Mücklich hinzu. Bei der bisherigen Auswahl der Themen haben die Organisatoren sich immer auf Jubiläen konzentriert. So war beispielsweise der 50. Jahrestag der Städtepartnerschaft zwischen Meißen und Vitry-sur-Seine der Grund, dass in diesem Jahr neben der Literatur der Romantik und den russischen Märchen Frankreich im Fokus des Literaturfestes stand.

Vorschläge für neue Leseorte und für die Sonderthemen nimmt der Meißener Kulturverein auf seiner Internetseite www.meissener-kulturverein.de/literaturfest.html bis zum 31. August 2014 entgegen.

Das Literaturfest Meißen findet seit 2009 jährlich in der zweiten Juniwoche statt. Über 280 eintrittsfreie Lesungen, Theaterinszenierungen und Literaturaktionen standen 2014 zur Auswahl. Rund 14.000 Besucher kamen zum 5. Literaturfest Meißen, dass vom 5. bis 9. Juni 2014 stattfand. 

Zurück